Gemeinden, Kindergärten, Schulen

 

TigeR   Tagesbetreuung in geeigneten Räumen

 

Auch in Kooperation mit …

  • Gemeinden
  • Kindergärten
  • Schulen

 

Individuelle Kinderbetreuung nach Ihrem Bedarf!

 

Wer betreut?

Eine ausgebildete Tagespflegeperson, die auf ihre Eignung zur Kinderbetreuung geprüft wurde.

Nur mit einer gültigen Pflegeerlaubnis darf eine Tagespflegeperson fünf Kinder gleichzeitig und bis zu acht Kinder im Platzsharing betreuen.

Die Pflegeerlaubnis wird vom Amt für Jugend und Familie ausgestellt, nach Absolvierung der Qualifizierung zur Tagespflegeperson bei PATE e.V.

Im TigeR-Projekt betreuen meistens zwei Tagespflegepersonen bis zu 9 Kinder, maximal 12 Kinder im Platzsharingverfahren.

Die Kinderbetreuung kann in einer Altersgruppe oder auch in einer geschwisterähnlichen Altersspanne durchgeführt werden.

 

Rechtliche Grundlagen

Gemäß § 23 SGB VIII ist die Förderung von Kindern in Tagespflege gesetzlich normierter Bestandteil der öffentlichen Jugendhilfe. Die generelle Zuständigkeit für diese Förderung obliegt nach §§ 69, 79, 85 und 86 ff. SGB VIII i.V.m. § 1 Kinder- und Jugendhilfegesetz für Baden-Württemberg (LKJHG) dem Ostalbkreis, als dem örtlichen Träger der öffentlichen Jugendhilfe.

Die Kindertagespflege ist nach …

  • 2 Abs. 2 Nr. 3 SGB VIII eine Leistung des Ostalbkreises als örtlichen Träger der öffentlichen Jugendhilfe. Sie soll nach § 22 Abs. 2 SGB VIII mittels einer Tagespflegeperson:
  • die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit fördern.
  • die Erziehung und Bildung in der Familie unterstützen und ergänzen,
  • den Eltern dabei helfen, Erwerbstätigkeit und Kindererziehung besser miteinander vereinbaren zu können.
  • Das Landratsamt Ostalbkreis hat den Bereich der Förderung von Kindern in Tagespflege nach § 23 SGB VIII an den Verein PATE delegiert.

 

Rechtliche Voraussetzungen für die Tätigkeit als Tagesmutter …

  • Eignung als Tagesmutter (§23 KJhG)
  • Qualifizierung (§23 KJhG)
  • Pflegeerlaubnis (§43 KJhG)

 

Möglichkeiten des Einsatzes der Kindertagespflege …

  • Als Betreuung für unter 3 jährige Kinder
  • In der Anschlussbetreuung im Kindergartzen, abgestimmt auf die Bedarfe der Eltern
  • In der Anschlussbetreuung in der Schule, um Kindern eine Betreuung zu ermöglichen, die abgestimmt auf die Berufstätigkeit der Eltern ist.
  • In den Ferien