Liebe Tageseltern, liebe Eltern,

wie Sie sicher bereits der Presse entnommen haben, werden Schulen und Kindertageseinrichtungen sowie Einrichtungen der Kindertagespflege ab Mittwoch, 16. Dezember 2020 bis vorerst einschließlich 10. Januar 2021 geschlossen.

Hier finden Sie das offizielle Schreiben der Kultusministerin Eisenmann hierzu.

Wie im Frühjahr wird wieder eine Notbetreuung eingerichtet.

Anspruch auf Notbetreuung haben dabei Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten. Dies gilt für Präsenzarbeitsplätze sowie für Home-Office-Arbeitsplätze gleichermaßen. Auch Kinder, für deren Kindeswohl eine Betreuung notwendig ist, haben einen Anspruch auf Notbetreuung.

Eltern, die eine Notbetreuung benötigen, wenden sich direkt an die zuständige Sachbearbeiterin bei der Wirtschaftlichen Jugendhilfe – möglichst per E-Mail.

Eine Liste mit Zuständigkeiten, Telefonnummern und E-Mail-Adressen der Sachbearbeiter*innen der WJH finden Sie hier. Die Eltern erhalten dann von dort direkt den Antrag.

Die Betreuungszeit müsste die gleiche wie bisher sein, da Anschlussbetreuungen weiter möglich sind. Daher ist ein Stundenbuch nicht notwendig.

Eingewöhnungen und Aufnahmen neuer Kinder sind bis vorerst 10. Januar 2021 nicht möglich.

Sobald wir weitere für Sie wichtige Informationen erhalten, benachrichtigen wir Sie wieder. Schauen Sie auch regelmäßig auf unsere Homepage www.pate-ev.de und auf unsere Facebook-Seite www.facebook.de/verein-pate.

Alles Gute und bleiben Sie gesund!

Ihr PATE-Team